osteopathie tutzing logo

    Osteopathie Tutzing

    JUDITH THUMSER

    Heilpraktikerin
    Osteopathin F.O.
    Zert. Faszientherapeutin F.O.
    Klassische Naturheilverfahren
    (Mitglied im BvFO)

    Seit 2001 in eigener
    Praxis tätig.

    SPEZIALGEBIET

    Osteopathie Schwerpunkt funktionelle Osteopathie, basierend auf der umfassenden Diagnostik des Muskelstatus,
    Kinderosteopathie und Craniomandibuläre (Kauapparat) Dysfunktionen.
    Körperorientiertes Coaching (Chronische Schmerzen, Verspannungen, alle Arten von Stresssymptomatiken)
    Metabolic Balance
    Faszientherapie
    Klassische Naturheilverfahren

    Nach der Ausbildung zur staatl. Gepr. Heilpraktikerin weiterführende (5 jährige) Ausbildung bei cura (Craniosacral Unwinding + Resonance Academy) zur Osteopathin F.O.

    Zusatzausbildung Muskelfunktionsdiagnostik bei IST (Institut für Trainingstherapie und Sportwissenschaften)

    Zusatzausbildung für Schwangere, frischentbundene Mamas und Babys

    Ausbildung zum Coach für Persönlichkeitsentwicklung (zertifiziert von Dietz-Training; Coaching-Weiterbildung anerkannt vom Deutschen Bundesverband Coaching)
    Metabolic Balance Betreuerin

    osteopathie tutzing logo

    MUSKELFUNKTIONS DIAGNOSTIK

    Zu Beginn einer osteopathischen Behandlung kann eine umfassende Muskelfunktionsanalyse für eine gezieltere Diagnose nötig sein. Das wird von Fall zu Fall entschieden und mit Ihnen abgesprochen.

    Unausgeglichene Zustände (Schonhaltungen, einseitige Belastungen, Gewohnheiten…) aber auch Bewegungsarmut verursachen muskuläre Dysbalancen, welche unterschiedliche Symptome und Schmerzen hervorrufen können. Die Skelettmuskulatur ist von diesen Einflüssen relativ schnell betroffen. Durch manuelle Muskelfunktionstests (nach Kendall) werden sowohl die Körperhaltung analysiert als auch die einzelnen Muskelgruppen auf Kraft und Dehnfähigkeit getestet.

    So wird schnell erkennbar, welche Muskelgruppen an einer unnatürlich veränderten Statik und Dynamik beteiligt sind. In Verbindung mit der osteopathischen Behandlung eröffnet sich hier ein weites Feld, in welchem der Patient die Behandlung aktiv durch gezielte Kraft- und/oder Dehnungsübungen ergänzen kann

    osteopathie tutzing logo

    OSTEOPATHIE GESCHICHTE

    Die Geschichte der Osteopathie beginnt mit dem amerikanischen Arzt Dr. Andrew Taylor Still (1828-1917). Er beobachtete, dass Störungen und Bewegungseinschränkungen in der Körpermechanik nicht nur die betroffene schmerzhafte Körperstelle beeinträchtigen, sondern auch Funktionen entfernter Strukturen (z.B. innere Organe, Nervensystem) negativ beeinflussen können.

    Dieses Wissen um die Vernetztheit des menschlichen Körpers zeichnet die osteopathische Herangehensweise aus und eröffnet eine Fülle von neuen Behandlungsansätzen, die bei einer Vielzahl unterschiedlicher Beschwerden erfolgreich eingesetzt werden können:
    So ist es beispielsweise bei behandlungsresistenten HWS-Beschwerden nicht unbedingt sinnvoll, diese weiterhin nur lokal zu behandeln, sondern auch entferntere Strukturen (z.B. den Magen und/oder das Kausystem) mit in die Therapie einzubeziehen. Deshalb werden bei einer osteopathischen Behandlung das Organsystem, das Nervensystem und das Bewegungssystem immer zusammenhängend begriffen und dementsprechend behandelt. Grunsätzlich erfolgt eine osteopathische Behandlung immer rein manuell.

    Hier soll auf einen wesentlichen Unterschied zweier osteopathischer Herangehensweisen hingewiesen werden, die in ihrer Vorgehensweise zwar entgegengesetzt sind, jedoch im Wesentlichen das gleiche Behandlungsergebnis erzielen:
    Der strukturelle Behandlungsansatz hat zum Ziel, Fehlstellungen im Körpergefüge aufzufinden und zu korrigieren und erreicht dies durch einen Kraftaufwand gegen die Spannungsverhältnisse und manipuliert so das Gewebe hin zu seiner Idealposition und Funktionalität.
    Der funktionelle Behandlungsansatz hingegen orientiert sich an den vorhandenen Spannkräften des Gewebes und begreift diese zuerst als die bestmögliche Kompensation, die dem System zur Verfügung steht.
    Der Schmerz und der Widerstand werden also als Wegweiser akzeptiert. Die Behandlungsimpulse gehen somit in Richtung der Läsionsmuster, bis das Gewebe seine Spannung loslassen und sich dadurch physiologischer positionieren kann.
    Der funktionell arbeitende Therapeut behandelt damit mit und nicht gegen die Widerstände im System. Die Behandlung wird dadurch sanfter, weitgehend schmerzfrei und nachhaltig, weil ein freiwilliges Loslassen geschehen darf.

    Der Schwerpunkt meiner osteopathischen Arbeit liegt auf der funktionellen Osteopathie.

    osteopathie tutzing logo

    OSTEOPATHIE ANWENDUNG

    • Bei akuten und chronischen Problemen des Bewegungsapparates, wie Gelenk- und Rückenbeschwerden, bei akuten Verletzungsfolgen

    • Bei Beschwerden im Hals-Nasen-Ohren-Bereich, wie Kopfschmerzen, Schwindel, Tinitus, bei Nasennebenhöhlenentzündungen, chronischen Mittelohrentzündungen

    • Begleitung von Chronischen Erkrankungen, Systemerkrankungen und ihren Begleiterscheinungen (z. B. Multiplesklerose, Morbus Crohn, Endometriose, M. Parkinson)

    • Im internistischen Bereich: bei Verdauungsstörungen ( nicht bei Geschwüren und Tumoren) und Operationsfolgen (Narben)

    • Im urogenitalen Bereich bei Inkontinenz, chronischen Blasenentzündungen, Nieren- und Prostatabeschwerden ( benigne Prostatahyperplasie, um eine Operation zu vermeiden!)

    • Im gynäkologischen Bereich: bei Menstruationsbeschwerden, bei der Betreuung von Frauen während der Schwangerschaft und nach der Geburt, bei Uterusmyomen, Wechseljahresbeschwerden, Infertilität (Unfruchtbarkeit) und nach gynäkologischen Operationen.

    • In der Kinderheilkunde bei Neugeborenen (Schreikinder, Vorbeugende osteopathische Untersuchung, Schädel- und Gesichtsverformung durch die Geburt oder die Zeit im Mutterleib, Spuckkinder), Entwicklungsverzögerungen, Lern-, Wahrnehmungs- und Konzentrationsstörungen, bei Kindern mit ADS,

    • Craniomandibuläre Dysfunktionen (Spannungsstörungen der Kaumuskulatur, Schmerzen im Kiefergelenk - aufgrund von falschem Biss)

    osteopathie tutzing logo

    KINDEROSTEOPATHIE

    Osteopathie in Schwangerschaft und nach der Geburt

    Die Schwangerschaft ist gekennzeichnet durch Umstellungen im Körper der Frau. Neben der hormonellen Veränderung (das Gewebe und die haltenden Bänder werden lockerer) entsteht natürlich auch eine statische Veränderung. Durch den wachsenden Bauch werden die Wirbelsäulenkrümmungen verstärkt, was neben Schmerzen im unteren Rücken auch zu Dysfunktionen im Zwerchfellbereich führen kann. Unterer Rücken und Becken sind durch die Schwangerschaft extrem beansprucht und auch der Geburtsvorgang kann diese Strukturen aus der Balance werfen.
    Während der Schwangerschaft kann man mit Osteopathie den Wandlungsprozess der werdenden Mutter unterstützen und geschmeidig halten und so optimal auf die Geburt vorbereiten. Auch der Geburtsvorgang einer ganz normalen Geburt kann Spuren hinterlassen - nicht nur am Neugeborenen sondern auch bei der Mutter. Normalerweise finden die beanspruchten Strukturen innerhalb weniger Tage nach der Geburt an ihren regulären Platz zurück.
    Geschieht dies nicht, können sie ihrer Funktion nicht gerecht werden und verursachen Störungen oder Schmerzen. Hier kann Osteopathie sanft helfen wieder einen physiologischen Zustand herzustellen, so dass körpereigene Reparaturvorgänge wieder greifen können.

    Osteopathie für Säuglinge und Kinder

    Durch den Geburtsverlauf, der nicht immer optimal verläuft, (verzögert, beschleunigt, Zange, Saugglocke…) oder veränderte Anatomie des Beckens der Mutter und auch durch die Lage im Bauch während der Schwangerschaft können Verspannungen und Dysbalancen entstehen.
    Diese zeigen sich bei Säuglingen und Kleinkindern häufig in einer Überstreckung, einer C-Lage, Kiss-Syndrom oft aber auch in Befindlichkeitsstörungen wie z. Bsp. Koliken, Schlafstörungen, Stillbeschwerden u. a.
    Hier kann Osteopathie oft eine schnelle Linderung bewirken.
    Hilfreich auch bei älteren Kindern mit Haltungsschwäche, Kyphosen, Rückenschmerzen, Hals-Nacken-Beschwerden…
    Spannungen und Dysbalancen im Gewebe der Neugeborenen und Kinder werden sanft ertastet, gelöst und das Kind damit in seiner individuellen Entwicklung optimal unterstützt.

    osteopathie tutzing logo

    BEHANDLUNGSABLAUF

    Eine osteopathische Behandlung dauert i. d. Regel 60 Minuten.
    Die erste Stunde besteht aus einem Anamnesegespräch, körperlicher Untersuchung mit eingehender Diagnostik muskulärer Dysbalancen (Muskelfunktionstests n. Kendall) und Behandlung. Bei den Folgeterminen bleibt mehr Raum für die manuelle Behandlung, da die körperlichen Dysbalancen schon bekannt sind.

    Bei akuten Schmerzen reicht i. d. Regel ein kurzes Abgleichen der Symptomatik aus und die körperliche Behandlung kann sofort beginnen.
    Die Anzahl der Behandlungen richtet sich nach dem zugrunde liegenden Problem. Oft reagieren akute Schmerzzustände schneller als Schmerzen die schon Jahre bestehen. Hier braucht man meist längere Begleitung.

    Bewährt hat sich in vielen Fällen ein Set von 4-8 Sitzungen, dabei wird in der 4. spätestens in der 5 Stunde geklärt, ob und wie lange die Behandlung fortgesetzt wird. Es kann aber auch sein, dass schon durch eine Sitzung eine Beseitigung der Beschwerden gelingt.

    Abhängig von Situation und Reiseaufwand kann es empfehlenswert sein in größeren Abständen eine Sitzung von 2 Stunden anzusetzen.

    osteopathie tutzing logo

    KOSTEN DER BEHANDLUNG

    Die osteopathische Behandlung durch einen Heilpraktiker wird in der Regel vom Versicherungsträger ganz oder teilweise erstattet:

    • bei gesetzlich versicherten Patienten mit privater Zusatzversicherung
    • bei Beihilfe versicherten Patienten
    • bei Patienten, die über die Postkrankenkasse versichert sind und
    • bei privat versicherten Patienten.

    Der genaue Rahmen der Erstattung hängt vom jeweiligen Fall und der jeweiligen Krankenversicherung ab. Im Zweifelsfall erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Krankenkasse.

    Die Kostenerstattung durch gesetzliche Krankenkassen und private Krankenversicherungen ist unterschiedlich geregelt:

    Immer mehr gesetzliche Krankenkassen folgen dem Beispiel der Techniker Kasse und erstatten einen Teil der Kosten für osteopathische Behandlungen wenigstens anteilig. Fragen Sie bitte deshalb gezielt bei Ihrer Kasse nach.

    Voraussetzung dafür ist, dass die Behandlung durch einen Osteopathen mit anerkannter Ausbildung erfolgt. Als Mitglied des Bundesverbandes Osteopathie – bvFO e.V. erfülle ich den geforderten hohen Qualitätsstandards einer fünfjährigen Ausbildung.

    Bitte beachten Sie: Manche Kassen fordern eine ärztliche Bescheinigung, dass die Behandlungen medizinisch veranlasst sind.
    Dazu stellt ein Arzt eine formlose Bescheinigung (entweder Empfehlung oder Privatrezept) aus.

    Sie erhalten in jedem Fall eine Rechnung als Privatpatient, die Sie zunächst selbst begleichen und dann (ggf. zusammen mit der ärztlichen Bescheinigung) bei Ihrer Krankenkasse einreichen. Diese erstattet Ihnen den festgelegten Kostenanteil.
    Die Rechnungsstellung erfolgt auf Grundlage der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH).

    Bitte beachten Sie, dass Voraussetzungen, Leistungsumfang, Abrechnung der Leistungserbringer unterschiedlich sind. Über die jeweiligen Bedingungen fragen Sie bitte bei Ihrer Kasse nach.

    (*) Alle Angaben hier erfolgen nach bestem Wissen, jedoch kann keine Gewähr für die Aktualität und Richtigkeit übernommen werden.
    Informationsstand: 01.01.2017

    osteopathie tutzing logo

    COACHING

    Nach meiner Ausbildung zum Coach für Persönlichkeitsentwicklung (zertifiziert von Dietz-Training; Coaching-Weiterbildung anerkannt vom Deutschen Bundesverband Coaching) führte mich die Tätigkeit auf diesem Gebiet in Verbindung mit meiner osteopathischen Arbeit zur Entwicklung eines körperorientierten Coachingansatzes. Dieser ist besonders auf die Übergänge bzw. Schnittstellen psychischer und physischer Systeme ausgerichtet.

    Ich biete Möglichkeiten, diese beiden Ebenen zu verknüpfen und zu bearbeiten. Dieser Synthese galt immer schon mein besonderes Interesse; sie hat sich deshalb in den letzten Jahren zu meinem Spezialgebiet entwickelt. Der Patient erlebt dabei, wie sehr sein körperliches Befinden Einfluss auf seine Stimmung hat und umgekehrt. Er lernt die Vernetzung seiner Systeme besser zu verstehen und erhält damit die Chance, Einfluss darauf zu nehmen.

    So sind beispielsweise chronische Schmerzen und Verspannungen, Zustände nach Unfällen (die immer mit einem Schock für das Gesamtsystem verbunden sind) sowie alle Arten von Stress-Symptomatiken meiner kombinierten Behandlungsmethode aus osteopathischen Techniken in Verbindung mit körperorientiertem Coaching besonders zugänglich.

    osteopathie tutzing logo

    LINKS UND PARTNER

    Dr. Salvador Congost / Zahnarzt
    Internet: www.congost.de
    Tel: 08869/1718

    Dr. Andreas Krüger / Dr. Sita Eckstein
    Internet: www.orthopädie-tutzing.de
    Tel: 08158/8248

    Dr. Edda Eberl / Ärztin für Gynäkologie
    Bahnhofstr. 14
    82327 Tutzing
    Tel: 08158/6433

    Frau Heidi Ebert / Hebamme
    Weilheimerstr.5
    82347 Bernried
    Tel: 08158/993840

    Dr. med. Birgit Indlekofer
    Bahnhofstr. 14
    82327 Tutzing
    Tel: 08158/8246

    www.hausaerzte-tutzing.de
    Knittlvilla in Tutzing
    Hauptstraße 93
    82327 Tutzing
    Tel. 08158-99 73 200

    Sehr empfehlenswert:
    Internet: www.tutzing24.de

    c-u-r-a Craniosacral Unwinding + resonance Academy
    Internet: www.c-u-r-a.com

    Bundesverband für funktionelle Osteopathie
    Internet: www.bvFO-verband.de

    Dietz Training
    Internet: www.dietz-training.de
    Tel: 08157/6140

    Barbara Innecken
    Praxis für Sprachtherapie und Psychotherapie (nach dem Heilpraktikergesetz)
    Für Kinder und Erwachsene
    Internet: www.barbara-innecken.de
    Tel: 08158/993840

    Ingrid Anna Hoinkis / Psychotherapie
    Elly-Ney-Str. 7
    82327 Tutzing
    Tel: 08158/08158/8182
    mehr Infos >

    Brahmsapotheke Tutzing
    Internet: www.brahmsapo.de
    Tel: 08158/8338

    Lindemannapotheke Tutzing
    Internet: www.lindemannapo.de
    Tel: 08158/1885

    osteopathie tutzing logo

    KONTAKT UND IMPRESSUM

    Judith Thumser

    Osteopathie - und Naturheilpraxis

    Hauptstraße 42
    82327 Tutzing
    Termine nach Vereinbarung
    Telefon: 08158 99 36 56
    Email: kontakt@judiththumser.de

    Judith Thumser

    Osteopathie - und Naturheilpraxis

    Hauptstraße 42
    82327 Tutzing
    Termine nach Vereinbarung
    Telefon: 08158 99 36 56
    Email: kontakt@judiththumser.de

    Heilpraktiker Osteopath Tutzing

    Daten von Map data © OpenStreetMap contributors - Veröffentlicht unter ODbL

    DATENSCHUTZINFORMATION

    Verantwortlicher:

    Judith Thumser
    Hauptstr. 42
    83237 Tutzing
    (Landkreis Starnberg)

    08158 99 36 56
    kontakt@judiththumser.de
    www.judiththumser.de


    2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

    a) Beim Besuch der Website

    Beim Aufrufen unserer Website www.judiththumser.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

    • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
    • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
    • Name und URL der abgerufenen Datei,
    • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
    • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
    • Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
    • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
    • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
    • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
    • zu weiteren administrativen Zwecken.

    Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

    Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.


    b) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

    Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

    Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

    Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

    3. Weitergabe von Daten

    Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

    Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

    Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

    die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

    für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

    dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

    4. Cookies

    Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

    In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

    Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

    Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

    Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

    Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

    Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

    5. Schrift-Tools

    1. Google Fonts 
    Auf dieser Webseite kommen Web Fonts zum Einsatz, die von Google (https://fonts.google.com/about) bereitgestellt werden. Diese dienen der einheitlichen Darstellung von Schriftarten, Schriftgewichten und Schriftgrößen. Wenn Sie diese Webseite besuchen lädt der verwendete Browser die Google Web Fonts in seinen Zwischenspeicher (Cache), um die Texte korrekt und in der spezifisch für die Endgeräte optimierten Schriftgröße darzustellen. Um dieses zu gewährleisten, muss der Browser sich mit den Servern von Google verbinden. Google erhält Kenntnis davon, das diese Webseite aufgerufen und Ihre ihre IP Adresse übertragen wurde. Der Einsatz von Google Web Fonts dient einer einheitlichen und gut lesbaren sowie typographisch ansprechenden Darstellung der Texte auf dieser Webseite und stellt darüber ein berechtigtes Interesse gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO dar.
    Diese Webseite stellt Standardschriften (Fallbacks) zur Verfügung falls Ihr Browser keine Web Fonts unterstützt.
    Unter folgenden Links finden Sie weiterführende Informationen zu den eingesetzten Google Fonts (https://developers.google.com/fonts/docs/getting_started#top_of_page) sowie in Googles Datenschutzerklärungen (https://www.google.de/policies/privacy/)

    5. Betroffenenrechte

    Sie haben das Recht:

    gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

    • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
    • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
    • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
    • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
    • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
    • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

    6. Widerspruchsrecht

    Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

    Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an kontakt@judiththumser.de

    7. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

    Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand März 2018.

    Copyright

    Alle dargestellten Fremdlogos, Bilder und Grafiken sind Eigentum der entsprechenden Firmen und unterliegen dem Copyright der entsprechenden Lizenzgeber. Sämtliche auf diesen Seiten dargestellten Fotos, Logos, Texte, Berichte, Scripte und Programmierroutinen, welche Eigenentwicklungen von uns sind oder von uns aufbereitet wurden, dürfen nicht ohne unser Einverständnis kopiert oder anderweitig genutzt werden. Alle Rechte vorbehalten.

    ANWENDUNG
    • Heilpraktiker
    • Osteopathie
    • Faszien
    • Muskelfunktion
    • Coaching
    ORTE
    • Tutzing
    • Starnberg
    • Weilheim
    • Seeshaupt
    • Andechs
    PRAXIS
    osteopathie tutzing footer
    AUSBILDUNG
    Heilpraktikerin
    Osteopathin F.O.
    zert. Faszientherapeutin F.O.
    (Mitglied im BvFO)
    Kinderosteopathie
    Craniomandibuläre Dysfunktionen

    Seit 2001 in eigener
    Praxis tätig.

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Unsere Datenschutzbestimmungen